Treberbrot

Aus dem Treber Brot backen ist naheliegend. Treber fällt an bei jedem Sud, die ausgewaschenen Spelzen des Gerstenmalzes sind ein toller Zusatz zum Mehl beim Brot backen. Das Grundrezept ist denkbar einfach:

Zutaten:

  • 1 kg Treber
  • 2 kg Mehl (Ruchmehl fand ich gut, kann aber auch anderes sein. nicht mehr als die Hälfte Roggenmehl)
  • 40g Hefe
  • 3 dl Wasser und ein EL Zucker oder 3dl Bier

Teig machen:

Hefe mit Wasser und Zucker oder dem Bier anrühren. Bei Zimmertemperatur etwas treiben lassen.  Mehl und Treber auf sauberem Tisch zu einem Haufen machen. In der Mitte ein Loch. Bier / Hefestarter ins Loch geben, alles gut mischen und beginnen zu kneten. Gut durchkneten. Danach Teig in Schüssel legen, mit benetztem Tuch abdecken und treiben lassen. Mindestens eine Stunde.

Danach den Teig in Portionen teilen und Brote formen. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 30min backen. Mit Draht anstechen um zu schauen, ob es durchgebacken ist (wenn nix mehr am Draht kleben bleibt) oder Klopfprobe für erfahrenere BäckerInnen.

En Guete!

Natürlich sind diverse erweiterungen des Rezeptes denkbar. Wir hatten schon Speck, Oliven und Nüsse. Wie Du es am liebsten hast… 😉

Ein Gedanke zu „Treberbrot“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.